start

 was ist PEKIP?

wie ist ein Kurs aufgebaut?

wer leitet die Kurse?

wo finden die Kurse statt? 

Was kosten die Kurse?

wie melde ich mich an?

Datenschutzerklärung

Ich freuen mich über Ihren Besuch auf meiner Webseiten. Nachfolgend möchten ich Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortliche Stellen

Birgit Triebel
Am Wasserwerk 12
15344 Strausberg
E-Mail: birgit.triebel@babykurse-strausberg.de

Datenschutzerklärung

  • 1.Ich bin berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten des Kunden nach Maßgabe der Datenschutzgesetze im Rahmen des Erforderlichen zu verarbeiten, zu speichern, auszuwerten und zu nutzen. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung erfolgt nur im Rahmen des berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO, Für die Bereitstellung des Webseitenangebotes, der Buchung und Durchführung von Kursen, der Abrechnung von Kursen sowie zur Kontaktierung von Ihnen wärend der Geschäftsaanbahnung sowie während der Durchführung der Kurs und zur Abrechnung.

  • 2. Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

  • 3. Ausführliche Informationen über Art und Umfang der Datenspeicherung persönlicher Daten erhält der Kunde unter der Rubrik "Datenschutz" (siehe auch Fußende der Webseite).

Welche Daten ich zu welchem Zweck erheben

Besuch meiner Webseite babykurse-strausberg.de

Nutzungsdaten

Beim Besuch meiner Webseite erheben ich keine personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung, soweit dies nicht für die Bereitstellung dieser Webseite erforderlich oder anderweitig gesetzlich zugelassen ist.

Wenn Sie meine Webseiten besuchen, werden auf dem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität der Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners.

Speicherung der IP-Adresse

Ich speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden, in dem Interesse, Angriffe auf meine Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können sowie Betrugsversuche auf meiner Webseite erkennen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zur Durchführung eines Kurses benötigen ich folgende personenbezogenen Daten:

Zur Buchung und Abrechnung eines Kurses benötigen ich den Nachname, die postalische Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort). Um ihnen den richtigen Kurs anbieten zu können benötigen ich das Geburtsdatum des Kindes.

Nicht zwingende Informationen: Um das Kind anprechen zu können wäre es freundlich wenn Sie mir den Namen ihres Kindes anvertrauen würden. Auch können Sie mir gerne Ihre Telefonnummer sowie Ihre E-Mail-Adresse anvertrauen, damit ich sie rechtzeitig über Veränderungen eines Kurses informieren kann.

Weitergabe von Daten

Zur Abwicklung Ihres Kurses geben ich die Daten soweit erforderlich an Dritte für die Abwicklung des Kurses weiter. Hierzu gehören z. B. Logistikunternehmen, die für uns den Versand von Schriftstücken per Post übernehmen.
Die Informationen werden von uns für eine begrenzte Zeit gespeichert, um Ihnen ggf. Auskunft darüber geben zu können.

Darüber hinaus haben auch Dienstleister Zugriff auf die auf der Webseite erfassten Daten, die die technische Plattform dieser Webseite betreiben und warten.

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, sofern wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder eine gesetzliche Vorschrift dies ausdrücklich gestattet.

Ihre Betroffenenrechte

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

IMPRESSUM DATENSCHUTZ